Herbst

Jetzt wirds frostig! Bei der morgendlichen Pferderunde hat man so manch eine eingefrorene Mähne gesehen und es war bitterkalt. Das Gute ist aber, dass man eine automatische Sitzheizung hat, wenn man die Pferde ohne Sattel von der Wiese zum Stall reitet. Hier kommen ein paar Impressionen von einem wunderschönen spätherbstlichen Morgen:

Sonnenaufgang

So schön kann ein Morgen auf Fjellhorn sein :)

Nachtrag: Norderney

Heute gibts eine kleine Bilderflut vom Pferdeurlaub auf Norderney diesen Sommer.  Bei dem momentanen Wetter wünscht man sich wieder ganz schnell zurück auf die Insel!

Viel Spaß beim Anschauen :)

Dilian

Vor ziemlich genau zwei Jahren stand Rüdiger, spontan verliebt, Dilian auf einer großen Odenwald Koppel das erste Mal gegenüber. Er wollte genau dieses Fohlen haben, es gab irgendwie eine besondere Verbindung zwischen den beiden. Also zog Dilian als Absatzfohlen auf unsere Aufzuchtkoppel. Dort kümmerte sich Rüdiger zwei Jahre liebevoll um ihn. Ein typisches Bild war immer Rüdiger mit Dilian im Arm auf der riesigen Weide 😄. Zwischendurch sah Dilian sehr verwachsen aus, aber Rüdiger blieb unbeirrt, er sollte einer seiner Nachwuchshengste werden.

 

Vor 8 Wochen kam Dilian dann zum Stall. Dort durfte er mit einem gleichaltrigen Hengst auf der Koppel oder im Paddock stehen und musste nicht alleine sein. Peter und Annette Heck halfen mir beim Training und allen Vorbereitungen. Von Führ- über Longiertraining, Spaziergänge in Wald, Feld und im Dorf, bis zum Freispringen übten wir fast jeden Tag. Dilian lernte sehr schnell, unser einziges Problem war beim Freispringen Ruhe zu behalten. Dilian zog auf jedes Hinderniss zu.

 

Letzten Freitag war es dann soweit, nach ausgiebigen waschen, shamponieren und frisieren (vielen Dank Anna Lena!) des Hengstes ging es auf Reisen zur süddeutschen Körung nach Alsfeld. Sogar ein Fanclub aus unserer Stallgemeinschaft war mit dabei 👍🏻🥳. Natürlich war Dilian ab und zu mal zappelig und etwas aufgeregt, dies legte sich aber immer schnell und er orientierte sich sehr schön an Peter. Erst der Tietarztcheck, gemessen wurde er auf 1,47m, dann die Vorstellung auf hartem  Boden und schließlich Freilaufen in der Halle, Freispringen und der Schrittring. Lief alles prima, außer beim Freispringen, da hatte Peter wieder alle Hände voll zu tun mit halten. Zwischendurch beim ausruhen in der Box tat Dilian, was ein Fjordpferd so tut - alles essbare auffressen 😋.

 

Wir lernten auch sehr nette Züchterkollegen aus anderen Bundesländern kennen (zum Wohl ihr Bayern 🥂) und es war sehr kurzweilig. Dann wurde es spannend, die Bekanntgabe der Körergebnisse: Dilian wurde mit einer 7,9 gekört und prämiert! Sehr glücklich und müde beendeten wir diesen tollen Tag. Vielen Dank Jürgen Eitenmüller für den tollen Hengst, Familie Heck für die Hilfe bei der Vorbereitung und dem Vorstellen von Dilian und dem Fanclub für seine Unterstützung. Dilian steht nun wieder mit seinen Kumpels auf der Hengstkoppel, bis er dann im Frühling ein paar nette Stuten kennenlernen darf.

Eure Angie

Jagd in Wollmar

Auch dieses Jahr durften Faible und Brilli mal wieder zeigen, wie schnell Fjordis sein können ;) Hanni und Janina waren mit den beiden auf der Jagd der Taunusmeute in Wollmar. Faible und Brilli haben bei den "Großen" super mitgehalten und hatten eine Menge Spaß! Eine Jagd mit zu reiten ist einfach immer wieder ein unglaublich cooles Erlebnis - wir hatten einen tollen Tag.

Grenzgang

Wie alle sieben Jahre waren auch diesmal wieder ein paar unserer Fjordis beim Grenzgang in Biedenkopf vertreten. Sie haben die drei Tage auf dem riesigen Volksfest mit Bravour gemeistert und wir sind wieder einmal mehr froh, solche tollen Pferde zu haben. Blaskapellen von allen Seiten, Menschenmassen, mitten in der Nacht losreiten, Frühstücksplatz und Festzug - kein Problem für Gwen, Faible und Flintje! Auch drei ehemaligen Fjellhörnchen waren mit dabei: Bexter, Ültje und Gitte mit ihren Besitzern.  Es war eine unglaubliche Zeit beim Grenzgang 2019!

Wanderritt

Er hätte kaum heißer sein können,

er hätte kaum anstrengender sein können,

er hätte kaum fröhlicher und spritziger sein können,

er hätte kaum nasser, familiärer,

…. ach, er hätte kaum cooler sein können, unser diesjähriger Wanderritt…

 

Kurz gesagt: Tolle Mädels, geniale Ponys und super Erfahrungen für alle Beteiligten!

 

Mehr dazu unter www.begegnungszentrum-sonneck.de

 

Lyria

Vom 28.07.-04.08. fand auf dem Landgestüt Zweibrücken eine große Jubiläumswoche der IGF statt. Neben Lehrgängen, Turniergeschehen und Fjord-Cup wurde auch eine Bundesstutenschau für unsere Fjordis ausgerichtet.

Wir waren eingeladen die hessischen Züchter mit Sveas 4jähriger Lyria zu vertreten, außerdem sollte Lyria mit ihrer Mutter Lärke und ihrer Schwester Lia (beide im Besitz von Jürgen Eitenmüller) eine Stutenfamilie  zur Schau stellen.

Nach ausgiebigem waschen, schäumen, striegeln und kämmen machten wir uns am Freitag auf den Weg nach Zweibrücken. Dort trafen wir auf viele Bekannte aus dem "Fjordzirkus", dass wir froh waren, das ganze Wochenende Zeit zu haben. Es war so schön euch alle aus dem gesamten Bundesgebiet zu treffen. Selten sieht man außerdem so viele Fjordpferde auf einem Haufen , toll!

Samstagvormittag startete Lyria in der Klasse der 4 und 5jährigen Stuten. Sie belegte den 1b Platz und wurde Reservesiegerin. Wir waren natürlich mächtig stolz. Nachmittags ging es dann nochmal zur Stutenfamilie für Lärke an den Start. Lärke stellte hier die Siegerfamilie. Herzlichen Glückwunsch Familie Eitenmüller, wir sind gerne für und mit euch aufmarschiert.

Am Sonntag konnten wir uns entspannt ein paar Dressur- und Springprüfungen anschauen. Leider haben wir die Fahrprüfungen verpasst, hier konnten nämlich Kathi und Volker mit ihrem Gespann den Fahrercup gewinnen - ganz herzlichen Glückwunsch! Mit im Gespann lief nämlich auch ein kleines Fjellhörnchen, Briskas Sohn Derrick.

Ein tolles Wochenende, wir kommen das nächste Mal bestimmt wieder.

Jungpferdeausbildung

Update von unseren drei Ausbildungspferden: Donovan ist jetzt schon ein richtiges Reitpony und geht in allen Gangarten im Gelände und an der Longe. Er ist ein richtiger Goldschatz, ist super rittig, will immer gefallen und macht einfach total Spaß! Nemo kann man auch schon im Schritt und Trab super im Gelände reiten und er läuft in allen Gangarten an der Longe. Ein Riese mit supergroßen Herz, den muss man einfach mögen! Und der dritte im Bunde, Denver, ist jetzt bereits als Handpferd mit uns im Wald unterwegs. Er ist einige Wochen später als die anderen beiden Wallache zu uns an den Stall gekommen. Aber  auch er schlägt sich ganz tapfer, wir sind gespannt, wie die drei sich weiter entwickeln. 

KIRA

Wir haben loslassen müssen. Am 16.6.19 haben wir Kiras 30. Geburtstag gefeiert. Einen Monat später hatte sie, nach kurzem und sehr schnellem Verlauf mit Appetitlosigkeit und Abmagern, eine Kolik und musste eingeschläfert werden. Die Bilder sind kurz vor ihrem Tod entstanden. Wir sind sehr traurig, Kira nicht mehr bei uns zu haben, aber auch gleichzeitig sehr dankbar, dieses wunderbare Pferd so lange begleitet haben zu dürfen. 

 

Eng vertraute Lebensgefährten

sterben nicht von uns weg,

sondern in uns hinein -

die Erinnerung wird bleiben.

Einhorn Alarm

Miri hatte Geburtstag und hat ein ganz besonderes Geschenk bekommen :D Unser neues Fjellhörnchen Edith. Wasser werden kann sie super. Einige Pferde hat sie auch schon kennengelernt, manchmal wurde sie für eher gruselig befunden, manchmal war sie seeehr interessant.

Schwimmbad

Unsere Jungpferde gehen bei diesen Temperaturen auch ganz gerne ins "Schwimmbad" ;)

30 Jahre

Wir hatten was zu feiern!

Am 15. und 16. Juni sind Kira und Fenja beide stolze 30 Jahre alt geworden. Das wurde mit einer ganzen Geburtstagsgesellschaft, dem Samstagsreitkurs und eingeladenen Pferdchen, gebührend gefeiert. Dabei gab es Spiele im Wald, Kaffee und Kuchen, bzw. Möhren und Äpfel :) Auf hoffentlich noch viele weitere gesunde Jahre mit unseren beiden Omis!

Nemo & Donovan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere beiden Ausbildungspferde sind nun schon ein paar mal als Handpferde im Wald unterwegs gewesen. Bisher stellen sie sich sehr gut an :-)

Sommerferien 2019

Unser Plan für die Sommerferien 2019 ist nun online. Wenn ihr ihn nicht schon von uns am Stall bekommen habt, könnt ihr ihn euch downloaden und ausdrucken oder online anschauen. Es sind wieder viele schöne Aktionen für jung und alt, Anfänger und Fortgeschritten dabei :) Hier gelangt ihr zum Sommerferienplan.

Ganz wichtig: In den ersten beiden hessischen Sommerferienwochen ist ganz normaler Reitunterricht!!!

Pilgertag

Pilgern mit Pferd ist unser Tag Auszeit in der Natur mit biblischen Impulsen, Gemeinschaft mit Gott und Mensch und Pferd …

Mit dem Pferd an der Seite zu laufen, oder sich für eine Wegstrecke tragen lassen schafft eine andere Atmosphäre eröffnet neue Perspektiven. Nähe und Beziehung werden greifbar und erlebbar. Nur für einen Tag… 

Am 19. Mai haben es 13 Menschen und 6 Pferde sichtlich genossen, mit dem Thema „Ruhe“ ganz in Ruhe unterwegs zu sein…

Ein Tag voller bleibender Eindrücke, klarer Entscheidungen und toller Erfahrungen.

 

Ein Hoch auf unsere tollen Pferde!

 

Auch unser "Frau und Pferd" Wochenende hat stattgefunden, wer mehr darüber erfahren will, kann hier vorbeischauen!

 

Nemo und Donovan

Der Zuwachs auf Fjellhorn hört momentan  gar nicht mehr auf - zwei Jungpferde sind zur Ausbildung von der Jungpferdewiese zu uns nach Friedensdorf gekommen. 

Nemo und Donovan, beide vierjährig, dürfen in den nächsten Wochen ganz viel lernen und werden dann eingeritten zu ihren neuen Besitzern gehen :)

Heute durften sie direkt schon mal das Putzen und Anbinden kennen lernen und einen kleinen Spaziergang machen.

Wir freuen uns auf die Ausbildung der beiden Jungspunde!

Golda

Unsere Fohlenbande für dieses Jahr ist endlich komplett. Gaudi hat am Wochenende ein Stutfohlen namens GOLDA  auf die Welt gebracht. Zuckersüß, die kleine Dame!

Venlo ist da

Venlo ist nun entgültig bei uns in Friedensdorf eingezogen. Er durfte auch schon seine "Damen" für dieses Jahr kennenlernen: Gwen, Faible, Gwenda sowie unsere Jungstuten Fanta, Lyria und Kookie, die auch erst vor kurzem von der Jungpferdewiese gekommen sind.

 

Foto: Anna-Lena Heck

Balto

Unser drittes Fohlen für dieses Jahr hat das Licht der Welt erblickt. Balto ist ein Hengstfohlen von Rieke und Bolli :) Jade und Hello freuen sich sehr über die Gesellschaft - und wir sowieso.

HELLO

Gestern hat Fine ein Hengstfohlen auf die Welt gebracht. Der Kleine trägt den Namen "Hello".  Wir freuen uns sehr über unser zweites Fohlen für den Jahrgang 2019!

Gwenda & Bella üben

Eine unserer Nachwuchsstuten, unsere Gwenda, hat letzten Dienstag zum ersten Mal Therapiepferde-Luft geschnuppert. Ausgestattet mit Decke und Griff haben Sarah und unsere Praktikantin Nora mit ihr fleißig geübt. Dazu gehört das ordentliche Einparken an der Rampe, ein bisschen Turnen auf ihrem Rücken, stehen bleiben, alleine hinten oder vorne gehen und so weiter. Gwenda hat sich dabei sehr gut angestellt! Auch Bella durfte sich schonmal die Rampe anschauen .

Jungpferde

Neue Bilder aus unserem Jungpferde-Paradies!

Nachdem die Pferde die Wiese auf die andere Seite gewechselt haben, gab es erstmal einen gemeinsamen Mittagsschlaf, denn es wurde ganz schön reingehauen. Das Gras schmeckt aber auch so gut...

Jade

Das erste Fohlen für dieses Jahr ist da! Unsere Jalla hat am 29. April ein kleines Stutfohlen auf die Welt gebracht. Ihr Name ist Jade und sie ist einfach zuckersüß. Jetzt sind wir voller Vorfreude auf die anderen 3 Fohlen von Fine, Rieke und Gaudi.

Aktuelles von Venlo

Endlich gibts ein paar aktuelle Bilder von Venlo für euch. Zur Zeit deckt er noch bei unseren Freunden in Caldern, aber in ein paar Wochen zieht er dann auf Fjellhorn ein und darf auch bei uns seine erste Saison decken! Wir sind gespannt auf den hübschen Kerl. Hier jetzt aber einige Bilder, aufgenommen von Anna-Lena Heck.

Venlo

Um unsere Zucht weiter zu verbessern, hatten wir seit einigen Monaten Ausschau nach einem Nachwuchs Hengst gehalten. Im Odenwald bei Reinhold Eitenmüller lief uns dann der zweijährige Venlo über den Weg - und zack, waren Rüdiger und Angie sich schon einig und ein bischen verliebt. Am 09.03.19 war dann der spannende Tag: die hessische Frühjahrskörung in Alsfeld. Venlo war durch Familie Eitenmüller bestens vorbereitet worden und Bo hat ihn sehr routiniert und professionell vorgestellt. Die erste Aufregung beim laufen auf hartem Boden legte sich schnell, sodass das Vorstellen in der Halle und das Freilaufen prima lief. Beim Freispringen zeigte sich Venlo auch gut, nachdem er alles in Ruhe angeschaut hatte. Dann wurde es spannend, es ging zur Ergebnisbekanntgabe. Venlo wurde gekört, prämiert und zum Reservesiegerhengst der Körung ernannt. Welche Freude! Rüdiger konnte sogar die silberne Medaille der deutschen Reiterlichen Vereinigung in Empfang nehmen.

Vielen Dank an Familie Eitenmüller für diesen tollen Hengst. 

Einen herzlichen Glückwunsch auch an die Züchterkollegen der Familie Neuss, die ihren graufalben Iasko vorstellten, der ebenfalls gekört und prämiert wurde.

Aktuell gibt es leider nur Handybilder von Venlo, das wird sich aber bestimmt bald ändern :-)

Pferdevorstellungen

Wir haben das stürmische Wetter genutzt und alle Schulpferde für die Homepage abgelichtet. Die Mädels aus den Mittwochs-Reitkursen haben sich richtig ins Zeug gelegt. Alle Pferde wurden geputzt und schick gemacht. Es gab verschiedene Gruppen, die für bestimmt Pferde zuständig waren. Die Pferde mussten dann zu genauen Uhrzeiten in der Halle sein - es musste also selbstständig ein straffer Zeitplan eingehalten werden. Hat super geklappt, danke Mädels!!! 

Das Besondere an den Beschreibungen ist, dass sie nicht von uns stammen, sondern von den Reitschülern.

Ihr findet die Pferdevorstellungen hier auf der Homepage unter "Unsere Pferde" - oder klickt einfach hier

Flip

       Jedes Tier sollte in seinem Leben die Chance bekommen, seinen Pfotenabdruck im Herzen eines Menschen zu hinterlassen.                          Sylvia Raßloff

 

…und jeder Mensch das Glück, die einzigartige Liebe, Treue und Freundschaft eines Tieres zu erfahren.

www.tiere-verstehen.com

 

Wir mussten Abschied nehmen.

Am 21.02.2019 hat uns X-Flip vom Tübinger Tor Lebewohl und auf Wiedersehn gesagt.

Geboren am 20.05.2006, hat er uns über 12 Jahre begleitet.

 

Flip hat große Pfotenabdrücke in den Herzen vieler Menschen, Ängstlichen; Gehandicapten; Hundeliebhabern und Allen anderen, hinterlassen.

Unzähligen Pferden hat er die Angst vor Hunden genommen und in der Ausbildung geholfen. 

Als Familienhund hat Flip uns durch dick und dünn begleitet. Auch zu Zeiten wo es sehr dünn war, hat er uns durch seine liebevolle, energiegeladene und empathische Art ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Das letzte Jahr durften wir ihn begleiten, er hat seine Grenzen erkannt und trotzdem in großer Würde seinen Chefposten behalten. Sein Ziehsohn Aaron vom Tübinger Tor hat diesen Anspruch voll und ganz akzeptiert und Flip`s Aufträge zuverlässig ausgeführt.

 

Auch wenn uns klar war, dass jeder Tag mit ihm ein Geschenk war und unser Zusammensein eine endliche Zeit ist, ist das Loslassen schwer. Wir vermissen ihn sehr.

Jahresplan

Neues Jahr - neuer Jahresplan :) 

Ihr findet den Jahresplan 2019 nun auf der Homepage. Klickt einfach oben auf den Button.

Wir freuen uns auf ein schönes Jahr mit euch! 

 

Kira und Alma

Heute Nacht hat unsere Kuh Almi ihre Alma geboren.  Leider ist sie dabei durch den Zwischenzaun gerutscht..Kira hat sich hervorragend um die kleine Alma gekümmert, bis sie heute Morgen ganz schnell wieder zu ihrer Mama gekommen ist. Ist das Bild nicht zuckersüß?

Kälbchen-Zeit

Der erste Nachwuchs für dieses Jahr ist da. Allerdings nicht bei den Pferden, sondern bei den Kühen. Zwei zuckersüße Kälbchen sind schon auf der Welt, auf die anderen warten wir noch. Schaut mal hinten beim Kuhstall vorbei :-)

Taube Tobi

Tobi wacht über seine Herde ;) Er scheint sich sehr wohl auf Fjellhorn zu fühlen...

Quadrille

Wenn die Waldwege alle vereist sind ist mal wieder Kreativität gefragt, damit es den Pferden und Reitschülern auch im Winter nicht langweilig wird. Letzte Woche haben die beiden Donnerstagnachmittags-Reitkurse zusammen eine Quadrille in der Halle eingeübt. Mit 12 Pferden sah das schon ziemlich gut aus! 

Besuch bei den Jungperden

Fjordkids

Die Fjordkids haben einen Ausflug mit der Kutsche gemacht! Wie schön, dass unsere Fjordis so vielseitig sind. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht :)